PoP - Politik ohne Parteibuch

Seit unserer Gründung im Mai werden wir immer wieder gefragt:

 

Warum engagiert ihr euch nicht in einer der etablierten Parteien?

 

Die Antwort ist einfach:  Wir fühlen uns in der Politik inhaltlich verpflichtet – ohne uns einer Partei verpflichtet zu fühlen..

 

Laut Artikel 38, Satz 1 unseres Grundgesetz  gibt es ihn nicht – den Fraktionszwang. Und doch stimmen auch im Lemwerderaner Rat Parteien in der Regel geschlossen ab – aus Gründen der Parteidisziplin.

 

Aber sind Argumente nicht wichtiger als Mehrheiten?

Sollten wir nicht zur Sachlichkeit zurückkehren und auf Partei-Polemik verzichten?

Wollen wir nicht verkrustete Parteistrukturen aufbrechen und bürgerorientierte Diskussionen führen?

Müssen wir nicht wieder Themen in den Vordergrund stellen, die für die Zukunft Lemwerders relevant sind?

Als Unabhängige Wähler Lemwerder sind wir angetreten, um scheinbar fest zementierte Mehrheiten zu verschieben.

 

Wir wollen Kommunalpolitik wieder lebendig und greifbar machen.

 

Ohne Parteibuch – sondern mit dem Willen der Wähler.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Unabhängige Wähler Lemwerder